Gelenkprobleme bei Hunden

Gelenkprobleme bei Hunden sind weit verbreitet. Warum haben so viele Hunde Probleme mit Gelenken, Bändern, Sehnen und Knorpeln?

Ein Grund ist natürlich das Alter des Hundes. Auch beim Hund entstehen wie beim Menschen mit dem Alter zunehmend Probleme mit den Gelenken, Knochen, Sehnen und Bändern. Hier handelt es sich also um einen ganz natürlichen Prozess. Im Laufe der Jahre entstehen Abnutzungen. Es liegt ein Verschleiß im Gelenkbereich vor. Dieser drückt sich z.B. darin aus, dass der Hund nicht mehr so gut aufstehen kann oder auf seinen Spaziergängen humpelt.

Alter ist keine Krankheit. Aber gerade die großen und schweren Hunderassen sind es, wo sich Verschleißerscheinungen der Gelenke schneller zeigen als bei leichten und kleine Rassen. Hier braucht Ihr Hund eine Unterstützung z.B. in Form von 4-Beiner MOBILITY-DOG. Es ist wichtig, Entzündungen rechtzeitig einzudämmen und Schmerzen zu lindern.

Ein weiterer Grund für Probleme mit den Gelenken liegt in einer vermehrten Züchtung bestimmter Rassen. Es gibt Rassen, die sehr beliebt sind. Diese werden stark nachgefragt und somit vermehrt gezüchtet. Durch Überzüchtung können Ellbogen Dysplasie oder Hüft Dysplasie bereits angeboren sein.

Weiterhin gibt es zahlreiche orthopädische Krankheitsbilder. Knorpelschäden können schon in frühen Jahren beim Hund entstehen. Hunde können Bandscheibenschäden mit Rückenschmerzen und Lähmungen haben oder einen Kreuzbandriß. Das sind nur einige Beispiele. Hier ist immer Ihr Tierarzt der richtige Ansprechpartner.

Es ist wichtig zu wissen, dass ein Hund uns leider erst sehr spät zeigt, dass er Probleme mit der Bewegung oder Schmerzen hat. Daher halten wir auch schon in jüngeren Jahren eine Kur z.B. über 12 Wochen mit 4-Beiner MOBILITY-DOG als Vorbeugung für Ihren Hund für sinnvoll.

Wir verstehen unter Gelenkproblemen generell alle Anzeichen Ihres Hundes, die ausdrücken, dass dieser Probleme bei seiner Bewegung hat. Es liegt also eine Bewegungsstörung vor.

Diese kann in Fehlstellungen der Gelenke, in Entzündungen, in Schwellungen und/oder Schmerzen begründet sein. Die Gelenkschäden können angeboren sein, aus einer Verletzung resultieren oder altersbedingt sein.

Hier ein Auszug möglicher Gelenkprobleme bzw. Gelenkerkrankungen:

  • Ellbogen Dysplasie/Ellbogendysplasie
  • Hüft Dysplasie/Hüftdysplasie
  • Arthritis (entzündliche Gelenkerkrankung)
  • Arthrose (degenerative Veränderung)
  • Rheuma
  • Gelenkverschleiß
  • Knorpelschäden
  • Hund kann schlecht Treppen gehen
  • Hund humpelt oder lahmt
  • Hund mag nicht mehr spielen
  • Hund mag nicht mehr spazieren gehen
  • Hund kann schlecht aufstehen
  • Muskelkater
  • Entzündete Sehnen/Sehnenprobleme
  • Bandscheibenschäden
  • Kreuzbandriß
  • Meniskus Schäden usw.

Manche Krankheitsbilder sind nicht heilbar z.B. Ellbogen- und/oder Hüft Dysplasie, Arthrose, Rheuma etc. Sie können Ihrem Hund nur eine Linderung seiner Schmerzen und Entzündungen verschaffen.

Dabei kann unser Produkt Sie unterstützen. Es ist eine Alternative zu Schmerzmitteln, deren Eingabe mit Nebenwirkungen verbunden sein kann.

4-Beiner MOBILITY-DOG zielt auf die Regeneration beanspruchter Gelenke, Sehnen, Bänder und Knorpel ab. Nebenwirkungen sind uns nicht bekannt.

Gesunde und schmerzfreie Gelenke bedeuten mehr Lebensqualität bis ins hohe Alter.

Sprechen Sie gerne mit Ihrem Tierarzt darüber.